B

Baäka = Bäcker,
Baddrie = Batterie od. Kopf,
Bähn = Bein / Beine,

bähden / gebäät = beten / gebetet,

Ballava = Palaver, Lautes Verhalten,
bampeln = baumeln,
Bascht = Hautriss (typ. f. Osburg),
baschten = platzen (typ. f. Osburg),
bäschten / gebäscht = beichten / gebeichtet,
Bäsemlitz = Abschluss eines bodenlangen Rocks,
Baatsch = Peitsche,
bäschten = beichten,
Bai / Bajen = Biene(n),
Bändel = Schnürsenkel oder Leine,
Bääsem = Besen
Bäsebenner = Besenbinder (typ. f.Osburg)
Baädsäscha = Bettnässer,
Baidel = Beutel oder männl. Kind,
Bajan = Beuren (auch Bayern)
Bappel / bappeln / gebappelt = Mund / babbeln / gebabbelt,
basste(d)?= bist du(s)?
batta = bitter,
batschen = einen leichten Schlag geben,
Batz = Kern von Obst,
Baurefraamensch = robuste, vom Land kommende Frau, (Bauersfrau),

Baus = Beule,
Bauff = Knall / Sturz,
Barwess = Barfuß,
Bax = Tabakpfeife,
beienähn = beieinander, alles zusammen,
Bea = Zuchteber,
Beaden = Bürde von Reisig, Stroh, Heu, etc,
bekäppen = begreifen,
becken / gebeckt = bücken / gebückt,
berappen = bezahlen,
Bensel = Pinsel,
Beescht, Biescht = Bürste,
betzisch = böse,
Betz = Quertreiber / Apfelrest,
bekroetzen = sich über die eigene Dummheit ärgern,
bereescht = angetrocknet(es) Brot,
beruddelt = sich zugerichtet, 
Besoch / besischen = Besuch / besuchen,
Bexi = Schlüpfer, knappe Hose,
bießen = nähen (typ. f. Osburg),
Biwak = ungezogener Junge,

Bibcher = Küken,
Bia = Bier,
Biia = Birne, 
Bierefuppes = mit Birnenzusatz hergestellter Apfelwein (Viez)
Bischelschi = kleines Buch,
Billa = Bilder,
Billaboch = Bilderbuch,
Bitt (Bidden) = Bütte / Wanne (Bütten)
Bischen = Buchen,
Biescht = Bürste,
Bippes = männl. Geschlechtsteil,
Blädda = Blätter,
Bläistöft = Bleistift,
Blähdschi = regionale Presse,
Blandschleech = Blindschleiche,
bletzebloh = blitzblau,
bleiw (en)= bleib(en),
bliewen / gebliewen = geblieben,
Bliehten / bliejen = Blüten / blühen,
Blötz / Bletz = Blitz, 
Bloeda = Hautblase,
Blööß / sao blööß!= nackt, 
oder nur ( sag nur! )
Bloes = Blase,
bloesen / geblösen = blasen / geblasen / einen Trinken,
Blonn(ed) = Blond(e),
Blööd = Blatt,

bluuden / bluudisch, vabluuden = bluten / blutig, verbluten,

Bluudwuuscht = Blutwurst,
Blumestook = Blumenstock,
Blumekiwwel = Blumenkübel,
Böhnen / Böhneschlupp = Bohnen / Bohnensuppe,
böllisch = billig,
Bösch = Wald,
Boat = Bart,
Bomma = Ball,
Bomp = Bombe,
Bompel = Pumpe,
bosseln / gebosselt = basteln / gebastelt,
Booatz = eine sich affig benehmende Person ,
Bouchbitt = Bütte zum Einweichen der Wäsche,
Bongert = Baumgarten,
Boar = Brunnen,
Bootschi = Boot/Schiff,
Botterschmeer = Butterbrot,
Box = Hose,
Boxeknäpp = Hosenknöpfe,
Boxeschesser = Hosenscheißer / starker, billiger Schnaps,der aus verdorbenem Brenngut gebrannt wurde und nach menschlichen Exkrementen riecht

Bohken = Nasenpopel oder unsymphatischer Mensch,
Bockel = Rücken,
Boch / Bischer = Buch / Bücher,
botzen / gebotzt = putzen / geputzt,
Bohm = Baum,
Boll = Suppenkelle,
boollern = knallen, schießen,
Bouwen = Buben, Jungen (Lorscheid),
Bouch = Bauch,
Bouchnóbel = Bauchnabel,
Boua = Bauer,
bölleren = brüllen,
Böschoff = Bischof,
Braöden / gebrööden = Braten / gebraten,
Brötaäpel = Bratäpfel,
Bratzel = Schnittlauch,
Bratsch = Matsch,
Breck = Brücke,
Breet/Brädda = Brett / Bretter,
breachen = brechen,
Breetschi = Brötchen,
Breet = Brett oder breit,
Braät = Breite,

Bratschela = Vielschwätzer,
Brasel = Ärger,
Bredullisch = in Verlegenkeit kommen (*Breduille),
Braumen = Pflaumen,
Brauß = Dusche, Brause,
Brieht = Brühe oder "negative" Flüssigkeiten,
briedzisch = zum brüten bereit und fähig, (auch scherzhaft für die Lust der Frau)
Bruhda = Bruder,
Brutsch = Schmollmund oder weibliches GT,
brutscheln gebrutschelt = braten, brutzeln / gebraten
brööcht / brengen = gebracht / bringen,
Brööt = Brot,
Bröll = Brille,
bröllern = brüllen,
Brötwuscht = Bratwurst,
Brooch = Milchsuppe mit eingelegtem Brot oder Brötchen,
Brosten / Breeßt = Busen,
brohbeln / Brohbeler = brabbeln / schwätzen / Schwätzer,
Brohmern = Brombeeren,
Bubbella = Schmetterling (von Propeller),
Buddem / Böddem = Boden,
Buddick = (Boutique )( f ) Kiosk oder abwertend für ein Geschäft,
Bunnes = junges Rindvieh,

butzen = springen, hüpfen


 

Nach oben